Hygienehinweise ab dem 12.08.2020

Hygie­ne­hin­wei­se ab dem 12.08.2020
Für den Unter­richt ab dem 12.08.2020 müs­sen von allen im Schul­ge­bäu­de befind­li­chen Per­so­nen fol­gen­de Hygie­ne­maß­nah­men ver­bind­lich umge­setzt werden:

  1. Es besteht im Schul­ge­bäu­de und auf dem gesam­ten Schul­ge­län­de eine gene­rel­le Pflicht zum Tra­gen einer Mund-Nase Bede­ckung. Die­se darf nur abge­legt wer­den, wenn die Kin­der im Unter­richt auf ihrem Sitz­platz sit­zen, an ihrem Platz früh­stü­cken oder am Sport- und Schwimm­un­ter­richt teilnehmen.
    Soweit Lehr­kräf­te im Unter­richt den emp­foh­le­nen Min­dest­ab­stand von 1,5 Meter nicht sicher­stel­len kön­nen, müs­sen auch die­se eine Mund-NaseBedeckung tragen.
  2. Eine Schü­le­rin oder ein Schü­ler mit Schnup­fen ohne wei­te­re Krank­heits­an­zei­chen oder Beein­träch­ti­gung des Wohl­be­fin­dens soll zunächst für 24 Stun­den zu Hau­se beob­ach­tet wer­den. Wenn kei­ne wei­te­ren Sym­pto­me auf­tre­ten, nimmt die Schü­le­rin oder der Schü­ler wie­der am Unter­richt teil. Kom­men jedoch wei­te­re Sym­pto­me wie Hus­ten, Fie­ber etc. hin­zu, ist eine dia­gnos­ti­sche Abklä­rung zu veranlassen.
  3. Schü­le­rin­nen und Schü­ler, die nicht am Unter­richt teil­neh­men müs­sen mor­gens bis 8.00 Uhr tele­fo­nisch im Sekre­ta­ri­at ent­schul­digt werden.
  4. Um eine aus­rei­chen­de Belüf­tung zu sichern, fin­det der Unter­richt nach Mög­lich­keit bei geöff­ne­ten Fens­tern und Türen statt. Außer­dem erfol­gen regel­mä­ßi­ge Stoßlüftungen.
  5. Es gel­ten wei­ter­hin die bestehen­den Regeln zur Hus­ten- und Nie­ße­ti­ket­te, der Hän­de­hy­gie­ne und der Abstandsregeln.
  6. Die Hän­de soll­ten regel­mä­ßig und gründ­lich mit Was­ser und Sei­fe über 20 – 30 Sekun­den gewa­schen wer­den. Dafür ste­hen neben den sani­tä­ren Anla­gen die Wasch­be­cken mit Sei­fe in den Unter­richts­räu­men zur Verfügung.
    Beim Betre­ten des Gebäu­des wer­den die Hän­de der Kin­der mit einem Hand­des­in­fek­ti­ons­mit­tel durch eine Lehr­kraft desinfiziert.
  7. Um den Min­dest­ab­stand zu bewah­ren, gilt in den Flu­ren der Rechts­ver­kehr, der durch Mar­kie­run­gen kennt­lich gemacht ist.
  8. Im Schul­bus gilt wei­ter­hin die Pflicht zum Tra­gen einer Mund-Nase-Bedeckung.